Unsere sozialen Projekte während der Rallye 2015

31.05.15 Kinderheim, Schuhe für Grubenunglückskinder + Direkthilfe mit Spielzeug + Schulranzen

Auch dieses Mal wurden wieder zahlreiche soziale Projekte während des Rallyeverlaufs unterstützt.

 

Caritas-Station „Sanctus Gerhardus“ in Ciacova

Unsere erste Anlaufstelle während der Rallye war unser Freund Aurica Nicolin in der Stadt Banloc in Rumänien (in der Nähe von Timisoara). An Ihn haben wir aufgrund der Kürze der zur Verfügung stehenden Zeit während der Rallye einige Dinge übergeben für die Caritas-Station „Sanctus Gerhardus“ in der Stadt Ciacova (Tschakowa) in Rumänien. Diese Station kenne wir bereits aus den vergangenen Rallye-Teinahmen. Wir haben folgende Dinge übergeben:

  • Kinderkleidung

  • Spielzeug

  • Schreibwaren für den Schulgebrauch (Stifte, Kugelschreiber, Schreibblöcke, ...)

  • Stofftaschen mit Tassen, Kugelschreibern und kleinen Süßigkeiten

 

Schuhe für Kinder des Grubenunglücks von Soma

Eine Sonderaufgabe mit sozialem Zweck schrieb das Roadbook der Rallye vor. Am Start in Oberstaufen erhielten wir 3 Kartons mit 6 verschiedenen Kinderschuhen. Diese waren während des Rallyeverlaufs so mit den anderen teilnehmenden Teams zu tauschen, dass wir am Ende 3 vollständige, zusammenpassende Schuhpahre zusammenzubringen hatten. Das haben wir mit Erfolg gemeistert. Diese Schuhe wurden in der Stadt Ulubey abgegeben von allen Teams. Die Kinderschuhe sind bestimmt für die Kinder der Männer, welche beim Grubenunglück in Soma in der Türkei ums Leben gekommen sind.

 

Kinderspielzeug für arme Kinder

Außerdem wurden von uns unterwegs an verschiedenen Orten in strukturschwachen Gegenden direkt arme Kinder mit Spielzeug beschenkt.

 

Schulranzen für arme jordanische Kinder

Des Weiteren haben wir einen Schulranzen bekommen beim Start in Oberstaufen. Diesen haben wir ausgestattet mit Schreibblöcken, Kugelschreiber , 2 Tassen und kleinen Süßigkeiten. Die gefüllten Schulranzen kommen armen Kindern in Jordanien zu Gute. Den Ranzen haben wir dem Jordanischen Organisationskomitee der Rallye übergeben, welches die Weiterverteilung an die Kinder übernehmen wird.

Liveticker 2015

07.05.15

Aktuelle Berichte und Bilder von der Rallye  findet ihr tagesaktuell im Menüpunkt

Liveticker 2015

Die Rallye startet am 10.05.2015 in Oberstaufen und endet am 30.05.2015 in Amman, Hauptstadt von Jordanien.

GPS-Tracker

07.05.15 Da könnt ihr sehen, wo wir uns rumtreiben

Auch wir werden einen GPS—Tracker haben, mit welchem unsere Fans unsere aktuelle Position während der Rallye verfolgen können.

Es wird aktiv sein ab Sonntag, 10.05.2015.

(Vorher geht es nicht, da wir das Gerät erst in Oberstaufen vor dem Start bekommen werden)

Auf der rechten Seite der Lasche „Liveticker 2015“ findet ihr ein Logo, auf welches geklickt werden kann.  

Dann werdet ihr auf die Startseite des Trackings verbunden.

Mehr Details hierzu findet ihr im Artikel

"GPS LIVE TRACKI NG - Kurzanleitung zum Einrichten des Favoriten".

Erste Infos zur Reiseroute

26.04.15 Geplanter Tourverlauf

Das OK-Team der Rallye Allgäu-Orient 2015 gab erste Informationen heraus zum geplanten Verlauf der Rallye.

Es darf aber noch mit Änderungen gerechnet werden, auch kurzfristig.

So sieht der Verlauf momentan aus:


Samstag, 09.05.2015

  • Ab ca 10.00 Uhr Verabschiedung des Teams in Wendlingen vor der Kneipe „Die Kiste“ in der Straße „Am Alten Sportplatz“
  • Ab ca. 11.00 Uhr Fahrt nach Oberstaufen mit anschließendem Einschreiben und sonstigen Formalitäten
  • Später Party

Sonntag, 10.05.2015

  • Frühstück und Vorbereitungen sowie Fahrzeugsegnung
  • Ab ca. 8:30 Uhr Start der Teams (Da wir die Start-Nr. 1 haben, komme wir voraussichtlich auch früh weg.)

Sonntag, 10.05.2015 bis 13./14.04.2015

  • Freie Fahrteinteilung von Oberstaufen bis nach Istanbul. Dort werden wir uns am Hippodrom mit allen Teams treffen.

Donnerstag, 14.05.2015

  • Ruhetag bis 15.00 Uhr
  • Rekordversuch (was immer das auch sein mag)

Freitag, 15.05.2015

  • Le Mans Start“ vor der blauen Moschee
  • Übersetzen mit der Fähre in den asiatischen Teil Istanbuls
  • Fahrt zum Haydarpasa Bahnhof
  • Fahrt zum Stadtteil Riva zum Türkischen Fußballverband

Samstag,16.05.2015

  • Besuch „Rallyepark Istanbul“ in Istanbul-Scantepe mit Sonderprüfung
  • Fahrt in Richtung „Chinesenrallye“ bis Ilgazyidiztepe

Sonntag, 17.05.2015

  • Fahrt nach Corum
  • Chinesenrallye“

Montag, 18.05.2015

  • Fahrt nach Ankara. Treffen beim Hippodrom

Dienstag, 19.05.2015

  • Fahrt in die Gegend Ulbey / Usak

Mittwoch, 20.05.2015

  • Fahrt in die Gegend Alasehir / Manisa

Donnerstag, 21.05.2015 + Freitag, 22.05.2015

  • Reise in die Gegend von Dalyhn

Samstag, 23.05.2015

  • Fahrt nach Mersin mit anschließendem Verladen der Autos auf die Fähre
  • Bustransfer nach Adana

Sonntag, 24.05.2015

  • Flug von Adana nach Tel Aviv (Israel)
  • Bustransfer nach Haifa zur Abholung der Autos
  • Fahrt Richtung Jerusalem

Montag, 25.05.2015

  • Fahrt nach Bethehem und anschließend ans Tote Meer (israelische Seite)

Dienstag, 26.05.2015

  • Grenzüberquerung nach Jordanien
  • Wüstensonderprüfung

Mittwoch, 27.05..2015 bis Freitag, 29.05.2015

  • noch keine Details bekannt

Samstag, 30.05.2015

  • Fahrt zum Flughafen, Rückflug von Amman nach Frankfurt
  • Fahrt vom Flughafen Frankfurt nach Hause

Großer Bruder trifft kleinen Bruder

30.04.15 Volvos unter sich

Am Donnerstag, 30. April 2015 kam es zum Treffen eines Volvo-LKWs von unserem Sponsor Wenske Transport und unserem Rallyefahrzeug.

Teamkollege Otto hat den LKW selbst gesteuert.

Team-Flyer 2015

25.05.15 So sieht er voraussichtlich aus

Unser Teamflyer ist in Arbeit. Das Design ist abgeschlossen.

Voraussichtlich werden wir die druckfrischen Flyer Ende dieser Woche bekommen.


 

 

Auf diesem Weg möchten wir uns herzlich bei Chrischi Wasserberg und seiner Famile bedanken. Er hat den Flyer entwickelt und außerdem bekommen wir die Flyer von Familie Wasserberg gesponsort. Klasse.


Der Volvo hat neue Sandalen bekommen

13.04.15 O-Sohle-mio

Aufgrund von Bedenken anderer Teammitglieder bezüglich der Qualität und Haltbarkeit unserer Reifen auf dem Volvo haben wir (Pangy und Bernd) uns überreden lassen, nach neuem Schuhwerk für das Fahrzeug zu suchen.

Und wir hatten Erfolg ! Jetzt ist er frisch 4-fach besohlt mit anderen (gebrauchten) Reifen, welche sicher die ca. 6000 km durchhalten werden.

und noch ne Neuigkeit

12.04.15 GPS-Tracker

Einige unserer Fans haben es sich nicht nehmen lassen, uns dieses Jahr wieder einen GPS-Tracker zu finanzieren (welchen wir bei der Teilnahme 2013 auch schon hatten). Dafür herzlichen Dank vom gesamten Team.

Mit diesem Gerät wird es möglich sein, ständig während der Rallye unsere aktuelle Position zu verfolgen sowie den von uns zurückgelegten Weg.

Vorletzte Teamsitzung vor dem Start

Feinschliff vor dem Start

Am 08.04.2015 haben wir uns in der Kiste in Wendlingen getroffen um den letzten Feinschliff zu machen. Leider war Artur nicht dabei, ihn hatte die Grippe erwischt.

Es wurde Bestandsaufnahme gemacht, was alles von unserer Checkliste bereits abgearbeitet ist und was noch aussteht.

Alle Fahrzeuge sind zugelassen, versichert und fahrbereit. Landkarten sind nahezu vollständig vorhanden. Werbegeschenke sind alle so gut wie vorhanden. Eventuell stehen noch Fototermine bei unseren Sponsoren an. Auto für Rückfahrt vom Frankfurter Flughafen bei Heimkehr ist gebucht. GPS-Tracker ist bestellt. Musikinstrumente sind vorhanden.

Fotoshooting für den neuen Flyer

12.04.15 Team + Autos nehmen so langsam Gstalt an.

So langsam geht das Fiebern auf den Start los.

Jetzt kann man sagen, dass wir schon einiges geschafft haben und die Vorbereitungen dem Ende zugehen.

Die neuen roten Team-T-Shirts sind fertig.

Die Autos sind alle fertig beklebt mit den Logos unserer Sponsoren.

Die Vorbereitungen für unseren neuen Team-Flyer sind auch so gut wie abgeschlossen.

Dazu haben wir am 28.03.2015 ein Fotoshooting gemacht.

Bilder dazu findet ihr hier und in der Lasche Team 2015.

Teamvorstellung in Oberstaufen

14.03.15 Fahramol, Fahramol, Fahramol ins Jordanland ...

Am 14.03.2015 fuhren wir gemeinsam nach Oberstaufen-Steibis zur Teamvorstellung der Allgäu-Orient-Rallye.

Diese fand statt in der Festhalle in Steibis, welche gut gefüllt war mit Teilnehmern. Hierbei haben wir viele andere Teams kennengelernt. Es fand ein reger Gedankenaustausch statt. Viele Bekannte aus den vergangenen Teilnahmen trafen wir wieder. Das OK-Team gab auch einige Infos zum Verlauf der Rallye bekannt (aber natürlich weniger, als so mancher erwartet hat ...). Ein Team hat sogar ein Lied für die Rallye kompniert (es wurde 2h vor der Teampräsentation fertig !). Das wird sicher der Gassenhauer der diesjährigen Rallye. Es wurde noch ein gemütlicher und langer Abend.

Letztlich haben wir uns in die Autos zur Übernachtung verkrochen. Es war eine kalte Nacht ...

Morgends gab es in der Festhalle ein gutes Frühstück. Anschließend haben wir noch ein Teamfoto geschossen. Danach traten wir, vollmotiviert bis in die Haarspitzen, die Heimreise an.

Jetzt ging es wieder einen Ruck vorwärts

13.03.15 Lack / Zulassung / T-Shirts / Sponsorenlogos

Jetzt sind alle drei Fahrzeuge lackiert.

Der Volvo gehört uns jetzt zu 100%.

Alle Fahrzeuge sind jetzt zugelassen.

Die fertigen Team-T-Shirts haben wir heute abgeholt.

Die Sponsorenaufkleber für die Boliden haben wir diese Woche auch schon bestelllt.

Und morgen fahren wir zur Teamvorstellung nach Oberstaufen

Fahrzeuglackierung ist in vollem Gange

01.02.15 Silberblaugrau-metallic - Diese Farbe gibt es nur einmal in Deutschland

Wir haben einen Sponsor für die Fahrzeuglackierung gefunden.

Für alle Autos wurde die Lackierung vom Audi Zentrum Reutlingen gesponsort.

Vielen Dank hierfür an das Audi Zentrum Reutlingen.

Alle 3 Fahrzeuge sind schon vor Ort in der Werkstatt.

Dieses mal ist die Aufgabe einfach für uns:

Fahrzeuge hinbringen - Farzeuge abholen – das ist es schon für uns.

Das Audi Zentrum Reutlingen hat den Rest übernommen, wie Waschen, Vorschleifen, Vorbehandlung, Abkleben von Leisten und Flächen, Lackieren, Entfernen von Klebeband und Folien, … und natürlich die verwendete Farbe und Hilfsmittel.

Der Volvo von Michael und Bernd ist schon fertig.

Wie wir finden, sieht das Ergebnis sehr edel aus.

Vorher  Vorbereitung / Abkleben

Vorher                                                        Vorbereitung

Beim Lackieren  Nacharbeiten

Beim Lackieren                                            Nachbearbeitung

Nachher

Nachher

Wir haben Rallyefahrzeuge

21.01.15 Rallyefahrzeuge komplett

Martin war der Schnellste. Er hatte seinen "Daimler" (E-Klasse-Kombi W124) schon im November.

 

Bernd und Michael sind nach etwas Verhandlungszeit einig mit Jürgen und haben quasi das Fahrzeug (Volvo 850 Kombi), aber noch nicht so richtig.

Als Letzter ist vorgestern Artur nachgezogen. Er hat sich einen Audi A4 Avant zugelegt.

Weitere Infos zu den Fahrzeugen sind unter der Lasche " Team STR-AMM --> Fahrzeuge 2015" zu finden.

Teamlogo

07.12.14 Neues Teamlogo für 2015

Da sich für 2015 das Team STR-AMM mit dem Team Schwabenorientexpress zusammengeschlossen hat, haben wir beschlossen, das Logo für die kommende Rallyeteilname zu "klonen".

Aus   + 

Wurde

Team komplett

03.12.14 Teamfindung abgeschlossen

Unser Artikel in der Wendlinger Zeitung fand regen Anklang.  Es meldeten viele Bewerber Interesse an, sogar aus Österreich. Die Auswahl fiel uns schwer.

Wir möchten uns bei allen für ihr Interesse an unserem Team bedanken.

So sieht nun unser Team für die Rallye im Jahr 2015 aus:

  • Fahrzeug 1: Artur Merz + Otto Hermann

  • Fahrzeug 2: Michael Pangert + Bernd Linsenmayer

  • Fahrzeug 3: Sandra Palinkas + Martin Palinkas

hintere Reihe (v.l.n.r): Sandra Palinkas, Otto Hermann, Artur Merz

vordere Reihe (v.l.n.r): Martin Palinkas, Michael Pangert, Bernd Linsenmayer

Die ersten Vorbereitungen laufen an

27.10.14 Unterstützungs-Crew besteht aus alten rallyeerfahrenen STR-AMM-Recken

Auch die Unterstützungs-Crew besteht aus alten rallyeerfahrenen STR-AMM-Recken:

Die Team-Auftritte in Facebook und die Homepage sind gesichert.

Jürgen Haußmann wird die Homepage betreuen mit Newsticker (wie in gewohnter Manier)

Für den Facebook-Auftritt wollen wir wieder Chrischi Wasserberg gewinnen.

Erstes Team-Treffen

26.11.14 Das erste Team-Treffen fand statt am 13.09.2014 bei Artur in Blaustein. Es wurde ein sehr gemütlicher Abend mit bester kulinarischer Versorgung durch Arturs Frau. Wir haben erst mal Grundsätzliches besprochen. Wir haben in gemütlicher Runde bis 2.30 Uhr morgends getagt und auch die vergangenen Jahre bei der Rallye revuepassieren lassen. Müde fielen alle ins Bett. Nach einem herzhaften Frühstück haben wir das erste Teamfoto gemacht. Danach traten Pangy und Bernd die Heimreise an.

STR-AMM ist 2015 wieder dabei !

25.10.15 Das Team -STR-AMM ist 2015 wieder dabei bei der Rallye Allgäu-Orient.

Das Team -STR-AMM ist 2015 wieder dabei bei der Rallye Allgäu-Orient !!!

 

Bis jetzt sind nur Michael Pangert (Pangy) und Bernd Linsenmayer (Linse) dabei.

Leider haben wir bis jetzt kein Team aus sechs Personen gefunden.

Deshalb werden wir uns zusammenschließen mit Artur Merz (seither Team Schwaben Orient Express ).

 

Pangy und Bernd werden ein Fahrzeugteam bilden.

Artur Merz ist noch auf der Suche nach einen Beifahrer.

Er ist bereits zum 8.ten mal dabei bei der Rallye und wird der Team-Käpten sein.

Er ist im Jahr 20?? beim Team STR-AMM mitgefahren (siehe auch Homepage von STR-AMM).

 

Alle Teammitglieder sind gespannt und freuen sich auf die Herausforderungen.

 

Zum Verlauf der Rallye ist derzeit noch wenig bekannt:

  • Start in Oberstaufen am 09. oder 10 Mai 2015

  • Dauer: ca. 21 Tage

  • Aufenthalt in Istanbul: ca. 14. - 17.05.2015

  • Asiatischer Teil der Türkei: ca. 17. - 23.05.2015. Es werden voraussichtlich die Landesteile Schwarzes Meer, Anatolien, Mittelmeer, Ägäis und Osmanie besucht.

Einladung Orientparty Samstag 31.08.2013

Das Rallye-Team-STR-AMM lädt Alle Freunde, Bekannte, Gönner und Interessierte des Teams und der Rallye-Allgäu-Orient zur orientalischen Nacht nach Wendlingen/Bodelshofen, Wendlingerstraße 11, ins Beduinenzelt im Garten von Pangy ein. Samstag 31. August 2013 ab 19 Uhr. Mit Film und Bildern der diesjährigen Rallye. Für das leibliche Wohl zum Selbstkostenpreis ist gesorgt. Wir freuen uns auf Euer Kommen. Team STR-AMM

Und wir sind stolz darauf den 4.ten Platz erreicht zu haben.

Verhandlungen des OK-Teams erfolgreich

14.05.13 Die Hafenbehörde hatte ein Einsehen. Durch die Verhandlungen des Organisations-Teams müssen wir pro Auto "nur" 60 Euro bezahlen.

Israelischer Hafen verlangt "Infrastruktur Charge"

27.04.13 Keiner in Israel hat je darüber gesprochen oder sowas angedeutet, doch nun erreichte das OK-Team (Organisator) folgende Info: Good day all,...Israel is chargingfor the Cars an Infrastructure charge (port of the port charges) for each car up to 1.4 tons NIS 600 (some usd 160) and from 1.4 till 4 tons NIS 1200 (some usd 320).

Das OK-Team ist über dieses „Nachkarteln“ überrascht. Der DAVID kann auch nichts dafür. Das OK-Team wird verhandeln, dass diese Charge erlassen oder reduziert wird. Wir wissen aber noch nicht, wie es ausgeht.

Damit deshalb das Loch im Rallyebudget nicht zu groß wird, hat die Türkei sofort reagiert und ein „Bonbon“ gegeben: Die Übernachtung in ANKARA ist jetzt kostenlos. Auch für die letzte Hafenübernachtung in der Türkei am Strand muss jetzt nichts bezahlt werden. teşekkür ederim Nadir, teşekkür ederim Egeman Baresh, teşekkür ederim Turkye.

Das ist Gastfreundschaft und Engagement – Hut ab.
So, jetzt geht es wieder zurück um die letzten isotonischen Gerstensäfte zur Nachtruh zu sich zu nehmen.

Wendlingen um 16.00 Uhr Ortszeit .......... los gehts

26.04.13 Viele Freunde unseres Teams waren heute beim Abschied dabei und wünschten viel Glück beim Abenteuer

 

 

ob das als Ersatzfahrzeug taugt ?

 

ein weiter Weg liegt vor unserem Team

Über den GPS-Tracker immer bestens informiert wo unser Team steckt

http://www.gps-live-tracking.com/allgaeu-orient-2013/

Wenn Ihr unten links im braun hinterlegten Kasten auf der Karte die Sterne anklickt, sind das die Favoriten die Ihr seht – wenn alle Sterne angeklickt sind, seht Ihr alle Teams.
Und hier geht es zu den täglich aktuellen Berichten: Live Ticker 2013 

Nicht alle konnten mit, aber Daumendrücken geht immer

26.04.13

Über 100 Teams gehen an den Start

25.04.13 Zwei Arbeitskollegen von ENBW fahren in verschiedenen Teams mit, gestern war die Abschiedsparty

Bernd Linsenmayer (Team STRAMM) und Sven Sternberg (Team 82, www.desperateatds.com) arbeiten bei der ENBW Energy Solutions GmbH und werden das Abenteuer in zwei konkurierenden Teams erleben. Gestern verabschiedeten sich die Beiden von Ihren Kollegen.